Die Sparten

Im ideellen Betrieb sind die Mitgliederaktiväten zusammen gefaßt. Schon in frühen Jahren wurden regelmäßig Vereinsausflüge geplant und durchgeführt. Ferner stehen die jährliche Weihnachtsfeier und Radausflüge im Terminkalender. Ziel war es von Anfang an, Geselligkeit, Frohsinn und Humor bei den regelmäßigen Veranstaltungen zu pflegen und bis heute aufrecht zu halten.

Im Zweckbetrieb werden alle Karnevalsveranstaltungen gebündelt, einschließlich der Teilnahme an den Karnevalsumzügen mit einem Prunkwagen und einer großen Fußgruppe. Legendär sind unsere Sitzungen, ob Damen, Herren oder Gala-Abend in der Richrather Schützenhalle. Alles was in der rheinischen Karnevalsszene einen Namen hat, gab sich dort ein Stelldichein. Angefangen von den Höhnern, Paveier, Räuber über das Süperduett bis zu bekannten Solokünstlern wie das Botterblömcher, Guido Cantz, Bernd Stelter, Gert Rück, Horst Schlag oder der Bauchredner Fred van Halen (um nur einige zu nennen) Sie hatten alle seit 1977 die Lacher auf ihrer Seite und wurden frenetisch gefeiert. Auch namhafte Tanzgarden aus dem Kölner und Düsseldorfer Raum waren stets gefeierte Gäste. Eines der vielen Glanzlichter war der Auftritt der Mainzer Hofsänger der vielen der damals Anwesenden noch in lebhafter Erinnerung sein dürfte. Unsere Sitzungen gehören im weiten Umkreis zu den besten und erfreuen unser Publikum Jahr für Jahr  bei ausverkaufter Halle und super Stimmumg.

Zu erwähnen wäre noch, daß der RKV in seiner doch recht kurzen Geschichte bereits 5 x das Langenfelder Prinzenpaar stellte.

Im Wirtschaftsbetrieb haben wir die Schwerpunkte gesetzt die einen Verein in finanzieller Form absichert. Bereits seit 1978 veranstaltet der RKV sein traditionelles Erdbeerfest in den Hofanlagen der Fam. Weeger am Rietherbach. Dieses Fest gehört inzwischen zweifelslos zu einem der schönsten Sommerfeste in der Stadt Langenfeld und der weiteren Umgebung. Neben den Köstlichkeiten rund um die Erdbeere wie Erdbeertorte, Erdbeeren mit Sahne, Erdbeerspieße in Schokolade und natürlich Erdbeerbowle ist es auch das immer wieder ansprechende und stimmungsgeladene Bühnenprogramm das dieser Veranstaltung den nötigen Rahmen verleiht.

Damals begann es am Samstag um 14:00 Uhr und endete um 17:00 Uhr, sonntags spielte sich der ganze Trubel von 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr bei einem Wertmarkenpreis von 80 Pfennig ab. Dimensionen, an die heute finanziell und zeitlich garnicht  mehr zu denken ist.

Ein weiteres Standbein im Rahmen der Vermögensverwaltung ist unsere Residenz. Für den damals noch jungen Verein von 22 Jahren wurde das gewagte Projekt, eine eigene Halle zu erstellen, von der Mitgliederversammlung am 28. September 1998 einstimmig beschlossen. Mit einer Rekordbauzeit vom Spatenstich am 13. März 1999, Richtfest am 30. Juli 1999 bis zur Einweihung Anfang November 1999 konnte unser neues Domizil seiner Bestimmung übergeben werden. Bei einer Grundstücksfläche von 800 qm und einer Nutzungsfläche von 464 qm ist unsere Residenz der ideale Veranstaltungsort für alle privaten Feiern, wie Hochzeiten, Geburtstage, Seminare usw. Bei einem mobilen Bühnenaufbau haben bis zu 180 Gäste angenehme Sitzmöglichkeiten. Ein Foyer mit Zapf- und Kühlanlage, ein separater Büffetraum und eine leistungsfähige Beschallungsanlage komplettieren den guten Gesamteindruck.

   

Kalender  

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30